Zum Inhalt springen

sammeln - kreativ sein - gewinnen

sammeln

Über 100 Kinder haben unzählige Logos gesammelt, die auf Packungen von "fair" gehandelten Produkten angebracht sind.

kreativ sein

Sie haben dann die Logos aus den Packungen herausgeschnitten oder von der Packung abgelöst. Dann auf originelle Art auf ein Plakat (z.B. Größe DIN A3 oder DIN A4) kreiert. Zum Beispiel in Form von Strichmännchen oder eine Blume - der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt sein.

Was bedeutet fairer Handel?

Eine kurze Erklärung

Wer freut sich nicht, wenn man beim Einkaufen ein Schnäppchen macht. 

Leider ist es oft so, dass man immer wieder für Dinge  viel mehr bezahlen muss, als das was die Herstellung tatsächlich kostet. Zum Beispiel weil die Marke einfach teuer ist, nicht aber das Produkt selbst.

Oft ist es aber auch anders herum, dass man als Käufer für ein Produkt weniger bezahlt, obwohl es mehr kosten müsste, damit die Menschen, die es produziert haben davon leben können. 

Viele Produkte, die wir kaufen, kommen nicht aus Österreich, sondern aus Ländern, wo die Arbeitsbedingungen schlecht und die Löhne viel niedriger sind. Deswegen sind Produkte aus diesen Ländern viel günstiger, als wenn man es in Österreich herstellen würde.Beispielsweise gibt es in Bangladesh tausende von Arbeitern und Arbeiterinnen,  die jeden Tag 16 Stunden in der Kleiderfabrik arbeiten und dabei so wenig verdienen, dass sie kaum davon leben können. So verdienen sie im Monat zwischen 20 und 35 Euro. Und das nur, damit man sich in Österreich für 20 Euro eine Jeans leisten kann.

Fairer Handel bedeutet, dass die Menschen, die an der Herstellung eines Produkts beteiligt sind,  anständig bezahlt werden und ordentliche Arbeits- und Lebensbedingungen haben. Das sind zum Beispiel die Textilarbeiterinnen in Asien oder die Arbeiter und Kleinbauernfamilien die in den Kaffeplantagen in Afrika oder Südamerika arbeiten. Aber auch die Bauern und die in produzierenden Kleinbetrieben arbeitenden Menschen in Österreich.Mit Hilfe von verschiedener Logos kann man erkennen, ob ein Produkt "fair" gehandelt wird.