Anmeldung zu "Auf den Spuren der weißen Rose"

EJÖ Bedenk-Reise

  • Datum: 4. bis 7.11.2021
  • Ort: München und KZ Gedenkstätte Dachau
  • Preis: € 95,- (16-30 J.) / 150,- (ab 30 J.)
    (VP, inkl. An- und Abreise ab/nach Wien)
  • Teilnehmer*innen: junge Erwachsene ab 16 Jahren
Anmeldung
Organisatorisches
Datenschutz und Absenden
DATENSCHUTZ: Die uns bekannt gegebenen Daten werden von uns zur Anmeldeverwaltung gespeichert. An die Versicherung müssen wir Vornamen, Familiennamen, Adresse und Geburtsdatum weiterleiten. Ein Informationsblatt hierzu ist links, bei mobilen Endgeräten unterhalb des Formulars, downloadbar. Da das Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend ein Förderer dieser Veranstaltung ist, ist auf Verlangen dem Ministerium Einsicht in die Teilnehmer*innenlisten zu gewähren. Für weitere Informationen zu EJ Reisen werden wir die gespeicherten Daten behalten.
FOTO-/FILMAUFNAHMEN: Ich bin damit einverstanden, dass Bild/Film- und Tonaufnahmen von mir, welche im Rahmen der Bedenk-Reise gemacht werden, für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der EJÖ, zeitlich, örtlich, räumlich und zur Berichterstattung auch auf Onlinemedien uneingeschränkt verwendet werden dürfen. Die Rechtseinräumung erfolgt ohne Vergütung.
Das Formular wird an die Bundesgeschäftsstelle der EJÖ geschickt - c.herndler-berka@ejoe.at. Du bekommst von der Bundesgeschäftsstelle der EJÖ in der Folge eine Anmeldebestätigung. Sollte diese innerhalb einer Woche nicht bei dir einlangen, gib uns bitte Bescheid.

Infos:

4. bis 7. Nov. 2021

Mindestalter: 16 Jahre

Versicherung und Datenschutz:

Infoblatt hier downloaden...

ANMELDESCHLUSS:

19. Oktober 2021

Weiterführende Links:

Die Weiße Rose Stiftung München
www.weisse-rose-stiftung.de/

Evangelische Versöhnungskirche in der Gedenkstätte KZ Mauthausen
www.versoehnungskirche-dachau.de/themen/pages/PastorenDE.php

SI Mag. Thomas Hennefeld erinnert an die Mitglieder der „Weißen Rose“:
evang.at/hennefeld-erinnert-auf-oe1-an-geschwister-scholl/

Als die Nazis die Geistlichen holten - über den Pfarrerblock im KZ Dachau
https://www.evangelisch.de/inhalte/151747/18-10-2018/pfarrerblock-dachau-als-die-nazis-die-geistlichen-holten


 

Buchtipp!!

„SCHLUSS. Jetzt werde ich etwas tun. Die Lebensgeschichte der Sophie Scholl“

Maren Gottschalk, 2012, 2016 Beltz & Gelberg

Klappentext:
„Die vielfältige Annäherung an Sophie Scholl ist lebendig wie ein Roman und öffnet den Blick auf eine komplexe Persönlichkeit.“ Wiesbadener Kurier

Als Widerstandskämpferin und Mitglied der Weißen Rose wurde Sophie Scholl (1921 – 1943) zur Ikone. Das lebendige Porträt dieser sensiblen, klugen Frau erzählt von einer behüteten Kindheit und einer Jugend im „Dritten Reich“. Doch wie wurde aus der begeisterten HJ-Führerin eine mutige Gegnerin des NS-Regimes? Die einfühlsame Biografie zeigt, dass Sophie Scholls Persönlichkeit wesentlich vielschichtiger war als bisher bekannt.

unterstützt vom: