Home  :: impressum  :: Newsletter Anmeldung
Du bist hier: Home / Bundesbüro & Gremien
Kontakt: Hamburgerstr. 3/2.OG :: 1050 Wien :: T: +43[0]1-317 92 66
Die EJ Büros in Österreich:   punkt EJ Burg Finstergrün   punkt EJ Burgenland   punkt EJ H.B.   punkt EJ Kärnten-Osttirol   punkt EJ Niederösterreich   punkt EJ Oberösterreich   punkt EJ Salzburg-Tirol   punkt EJ Steiermark   punkt EJ Wien

Kontakt

Bürozeiten

Mo. - Do. 9 - 16
Fr.
9 - 13

Die EJÖ-Bundesebene

Jugendpfarrerin für Österreich

Petra GrünfelderPfr. MMag. PETRA GRÜNFELDER - Jugendpfarrerin für Österreich
Fon: DW 20 | Mobil: 0699-188 77 084 | p.gruenfelder(at)ejoe.at
TO DO: Geschäftsführung, inhaltliche und theologische Aufgaben der EJÖ, Konzeptionsarbeit, Organisationsentwicklung, Vernetzung


Nach oben

Das Team im Bundesbüro der EJÖ

 

Joachim Hoffleit JOACHIM HOFFLEIT - PR-Referat
Fon: DW 33 | Mobil: 0699-188 77 099 | j.hoffleit(at)ejoe.at
TO DO: Öffentlichkeitsarbeit, Junge Gemeinde Redaktion, Produktion und Backoffice, Sommerfreizeitprospekt, Printmanagement, Grafik & Gestaltung, WebAdmin, Netzwerkadmin

Susanne HammerlSUSANNE HAMMERL - Assistenz
Fon: DW 14 | s.hammerl(at)ejoe.at
TO DO: Kassa, Rechnungswesen, Auskünfte, EJ-Versicherungsanfragen, Sekretariat EJÖ


Constanze Herndler-BerkaCONSTANZE HERNDLER-BERKA - Assistenz
Fon: DW 12 | Mobil: 0699-188 77 095 | c.herndler-berka(at)ejoe.at
TO DO: Assistentin Jugendpfarrerin & PR-Referent, AK-Kigo, Auskünfte, Backoffice Projekte, Sekretariat EJÖ & EJ H.B., MA-Datenbank, Aboverwaltung

Elisabeth LöblELISABETH LÖBL - Assistenz
Fon: DW 14 | Mobil: 0699-188 77 096 | e.loebl(at)ejoe.at
TO DO: Assistenz Geschäftsführung, Finanzen, Bundesjugendförderung, Auskünfte,
Backoffice

Nach oben

Die JULÖ (seit 9.6.2018)

Die Jugendleitung für Österreich (JULÖ) ist das vom JURÖ gewählte Gremium, das die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Evangelischen Kirche A. und H. B. in Österreich (Landeskirche) leitet und koordiniert.

Sie ist für die Vertretung nach außen zuständig und begleitet die Tätigkeit der Geschäftsführung.

In besonders dringenden Angelegenheiten und in einzelnen Fällen, in denen der JURÖ innerhalb einer gestellten Frist keinen Beschluss fassen kann, muss sie auch in jenen Angelegenheiten entscheiden, die dem JURÖ vorbehalten sind. Diese Entscheidungen sind dann bei der nächsten JURÖ-Sitzung zur Genehmigung vorzulegen.

Nach oben

VertreterInnen in den Außenvertretungen